Logo: Grundschule an der Elisabeth-von-Thadden-Schule

Vergangene Schuljahre

Schuljahr 2018/2019

2. Infotag für Erstklässler

zur Einschulung im Schuljahr 2018/19

Schuljahr 2014/2015

Zum „Tag der freien Schule“ kam Theresia Bauer in die Elisabeth-von-Thadden-Grundschule – Schüler stellten knifflige Fragen

Kirchliche Schulen bei Eltern immer beliebter

Klettern, hangeln, balancieren – Elisabeth-von-Thadden-Schule mit neuem Schulhof

Rund 60 Schüler der Elisabeth-von-Thadden-Grundschule führten das Musical „David, ein echt cooler Held“ auf.

Schuljahr 2012/2013

Kurz nach den Weihnachtsferien machten sich die beiden dritten Klassen auf den Weg in die Pädagogische Hochschule. Studenten hatten zur Theatervorführung „Das Geheimnis des Smaragdauges“ eingeladen.

Die Geschichte handelte von einem Mäusedetektiv und seinen zwei ungleichen Freunden, die sich mit einer Schatzkarte auf die Suche nach dem sagenumworbenen Smaragdauges begeben. Und die drei mussten sich vielen Gefahren stellen.

Mit wenigen Requisiten gelang es den drei Schauspielern, die Kinder zu fesseln und in das Geschehen aktiv einzubinden. Zum Abschluss konnten die Kinder selbst in die verschiedenen Rollen schlüpfen und erhielten zum Abschied ein Smaragdauge.

Unsere Kinder waren begeistert und voll bei der Sache und erzählten noch viele Tage von dieser eindrucksvollen Aufführung.

Die Kinder trainierten in Mädchen-/Jungs-Gruppen an 2 Vormittagen mit Trainern des „LUCA e.V.-Lebensvielfalt und Chancengleichheit“ und „fairmann e.V.-gewaltfrei leben lernen“

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien machten sich unsere Chorkinder auf den Weg Richtung Seniorenzentrum Pfaffengrund. Dort  wurden wir von den Gästen, die zur Adventsfeier des Seniorenzentrums gekommen waren, schon erwartet. In besinnlicher Runde sangen unsere Kinder und die Seniorinnen und Senioren gemeinsam traditionelle Adventslieder. Anschließend hörten alle begeistert der Geschichte vom Weihnachtsstern zu, die der Chor mit zahlreichen Liedern untermalte. Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Senioren-zentrum sollen im neuen Jahr gemeinsame Spielnachmittage stattfinden.

Schon zum zweiten Mal nahmen wir am „Lebendigen Adventskalender“ im Pfaffengrund teil. In unserem adventlich dekorierten Speisesaal begrüßten wir die Gäste aus dem Stadtteil, die unserer Einladung gefolgt waren. Bei Kaffee und Weihnachtsgebäck lauschten alle einer Adventsgeschichte und den dazugehörigen Liedern und sangen selbst bei den traditionellen Adventsliedern kräftig mit. Zum Abschluss öffneten wir unsere Adventsfenster, das von unseren Kindern gestaltet wurde und von alle Interessierten bei einem Spaziergang in den nächsten Wochen auf dem „Rentnerweg“ noch bestaunt werden kann.

Am 14. Dezember trafen sich unsere Schüler und Schülerinnen zusammen mit ihren Eltern zu unserem alljährlichen Adventsgottesdienst. „Der Weihnachtsstern strahlt Frieden in die Welt“ war das Motto dieses Gottesdienstes. Die Kinder stellten mit einem musikalisch untermalten Theaterspiel dar, was die alte Friedensvision des Propheten Jesaja uns heute noch sagen kann und will. Das Abschlußlied des Gottesdienstes „Die Sehnsucht nach dem Frieden“ und die letzte Szene des Theaterspieles am Stall, wo Hirten und Könige, Wolf und Schaf an der Krippe sitzen, griff den Jesajatext auf und gab mit den dazugehörigen Auslegungen Raum zum Nachdenken.

Im Rahmen dieses Abends dankten und verabschiedeten alle Anwesenden unsere Sekretärin Frau Eger, Herrn Dommermuth und Herrn Methner, die aus beruflichen Gründen bzw. im Rahmen der Verselbständigung unserer Schule im neuen Jahr nicht mehr bei uns sind.

Mit einem gemütlichen Beisammensein bei Waffeln und Glühwein klang dieser besinnliche Abend aus.

Eine weitere Tradition in unserem Jahres-lauf ist das wöchentliche Singen aller Klassen während der Adventszeit im Atrium. Das erste Adventssingen fand dieses Jahr am Nikolaustag statt. Zu Beginn klang das bekannte Nikolauslied „Lasst uns froh und munter sein“ durch das Schulhaus. Ihm folgten weitere Adventslieder. Gespannt lauschten die Kinder einer Geschichte und freuten sich über die Nikolaussäckchen, die in der Klassengemeinschaft im Laufe des Tages geöffnet und deren Inhalt natürlich auch gegessen wurde. Besonders schön war, dass einige Eltern unserer Einladung gefolgt sind und bei diesem gemütlichen Beisammensein dabei waren.

Ganz kreativ waren die Kinder der Klasse 1a, als der Ton ausgepackt wurde. Zuerst wurde der Ton weich geknetet und dann zu Platten ausgerollt. Mit Förmchen wurden dann viele Sterne ausgestochen, die mit Hilfe von Zahnstochern mit vielfältigen Mustern und Ornamenten verziert wurden. So sind viele kleine individuelle Sternenkunstwerke entstanden, auf die die Künstler mächtig stolz waren.

Alle Jahre wieder sind am Freitag vor dem ersten Advent viele fleißige Adventswichtel im Schulhaus unterwegs, um das Schulhaus adventlich zu schmücken. Dieser ereignisreiche Tag beginnt mit einem gemeinsamen Singen im Atrium und einer Vorstellungsrunde, was alles gebastelt werden kann. Viele fleißigen Hände können dann in den einzelnen Klassenzimmern kreativ werden und Adventsschmuck mit den unterschiedlichsten Materialien gestalten. So war es auch in diesem Jahr: Mit viel Freude und großem Eifer wurde gebastelt und gewerkelt, so dass am Ende des Tages unser Schulhaus schön geschmückt war.

In der Adventszeit stand natürlich auch der Musikunterricht unter einem adventlichen Thema. Ein kleiner Stern wollte wandern und eine kleine Reise durch Europa machen. Und er machte dabei wunderschöne Entdeckungen. In jedem Land traf er Kinder, die ihm etwas von der Advents- und Weihnachtstradition erzählten. Fasziniert lauschte er den adventlichen Liedern in Deutschland, Frankreich und Italien und staunte über einen Weihnachtstanz in Spanien. Viele Eltern waren zu dieser kleinen Aufführung gekommen und spendeten großen Beifall. Mit einem gemeinsamen Adventslied verabschiedeten sich alle in ein gesegnetes zweites Adventswochenende.

Zum Thema „Mischen und Trennen“ forschten wir mit großer Begeisterung im Labor des  Technoseums Mannheim. In kleinen Gruppen hatten wir die Aufgabe, unterschiedliche Gegenstände wie Metall, Naturmate-rialien und Kunststoff voneinander zu trennen. Nicht nur Siebe und andere Hilfsmittel unterstützen uns dabei sondern vor allem Teamarbeit war gefragt! Das Experiment „Ist das Salz im Wasser verschwunden?“ fanden wir ganz toll. Zum Schluss durfte jeder von uns seinen eigenen Teebeutel mit unterschiedlichen Kräutern mischen! Es war ein toller Ausflug!

In der dunklen Jahreszeit sorgten wir bei uns in den Klassen für mehr Licht und Gemütlichkeit. Beim Basteln von den Laternen, die dazu notwendig sind, waren die Kinder mit großem Feuereifer dabei. Luftballons mussten aufgeblasen und Kleister angerührt werden. Auf einen Luftballon wurden dann sechs Schichten Papier aufgetragen – eine richtige große Kleisterei, die uns allen riesig Spaß gemacht hat.

Im Fächerverbund „Mensch, Natur und Kultur“ beschäftigen sich die Kinder der Klassenstufen 3 mit dem Themen-schwerpunkt: „Die Kartoffel und ihre verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten“. Dazu war eine große Kartoffelwerkstatt aufgebaut. Mit Hilfe dieser erkundeten die Kinder die Kartoffel mit einer Vielzahl von Experimenten, entdeckten in einem Film wie die Kartoffel zu uns nach Deutschland kam und lernten natürlich auch verschiedene Kartoffelrezepte kennen. Und so feierten am Ende dieser Lerneinheit kurz vor den Herbstferien viele Kartoffelexperten einen Kartoffeltag. An diesem Tag konnten Kartoffelmandalas, Kartoffelköniglesezeichen gemalt und Kartoffelrätsel gelöst werden.

Besonders viel Freude machten den Kindern die Kartoffelspiele und die Zubereitung der leckeren Backkartoffeln. Das gemeinsame Backofenkartoffelessen  und das musikalisch untermalte Stabpuppenspiel vom Kartoffelkönig rundeten diesen Tag ab.

Schuljahr 2011/2012

Ihre 3-tägige Klassenfahrt führte die dritten Klassen auf den Sonnenhof bei Stuttgart. Der Aufenthalt dort inmitten der Natur war sehr erlebnisorientiert. Die Tage waren ausgefüllt mit Esel- und Pferdereiten, Kühe melken, Stockbrot zubereiten am Lagerfeuer, Pizza backen, Erdbeeren ernten, Fußballspielen im Stroh und vor Allem ganz viel Spaß ;-)

2012 war das Ritterjahr in der 3a. Begeistert haben sich Kinder und Lernbegleiter in die Zeit des Mittelalters begeben und das damalige Leben genau unter die Lupe genommen. Hierbei entstanden Waffen, Ritterkämpfe, Kleider, Burgen, Spielzeuge, informative Plakate und spannende Vorträge, die beim Ritterfest den Eltern präsentiert wurden.

Kontakt

Grundschule an der
Elisabeth-von-Thadden-Schule

Steinhofweg 95
69123 Heidelberg

Tel.: 06221 73922-0
Fax: 06221 73922-11
info@thadden-grundschule.de

Termine

25. Apr.'18 - 08:20 Uhr Uhr
Frühlings-/Friedensliedersingen
mit Kindern und Eltern
weiterlesen ...
03. Mai.'18 - 08:20 Uhr Uhr
Frühlings-/Friedensliedersingen
mit Kindern und Eltern
weiterlesen ...
04. Mai.'18 -
Musiktheater
laterna musica spielt "Sing sala Bim"
weiterlesen ...
11. Mai.'18 -
Brückentag
keine Schule
weiterlesen ...

Sekretariat

Montag und Mittwoch
07:30 - 12:00 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr

Dienstag und Freitag
07:30 - 13:30 Uhr

Donnerstag
7:30 - 14:30 Uhr